Schlagwort-Archiv: Böhmen

Rinderbraten in Rotweinsauce mit böhmischen Serviettenknödeln

Rinderbraten in Rotweinsauce mit böhmischen Serviettenknödeln Foto: Wirths PR
Rinderbraten in Rotweinsauce mit böhmischen Serviettenknödeln Foto: Wirths PR

Rinderbraten in Rotweinsauce mit böhmischen Serviettenknödeln
(für 6 Personen)

1,5 kg Rindfleisch (aus der Nuss)

für die Beize:
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Möhre
1 Petersilienwurzel
1 EL Senfkörner
3 Lorbeerblätter
6 Pfefferkörner
1/2 TL Salz
0,15 l Rotweinessig
0,2 l Wasser
1 l trockener Rotwein
für den Braten:
4 EL Sonnenblumenöl
Pfeffer
Salz
0,6 l Rotwein-Marinade
Weizenstärke
0,1 l Sahne

für die Serviettenknödel:
20 g Hefe
0,1 l Milch
1 TL Zucker
250 g Mehl
2 Eier
1/2 TL Salz
Muskat
100 g Weißbrot
1 Zwiebel
4 EL Öl

Das Fleisch von Sehnen und Hautresten befreien und kalt abbrausen. Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen und grob hacken, Möhren vierteln, Petersilienwurzel grob hacken, mit den Gewürzen und dem Salz in einen Topf geben, mit Rotweinessig und Wasser aufgießen und aufkochen. Die Marinade 5 Minuten köcheln lassen, anschließend abkühlen lassen und mit Rotwein auffüllen. Den Rinderbraten einlegen und zugedeckt im Kühlschrank 1-2 Tage ziehen lassen.

Den Rinderbraten aus der Marinade nehmen, gut trocken tupfen. In einem Bräter 4 EL Sonnenblumenöl erhitzen und den Rinderbraten darin rundum anbraten, anschließend kräftig pfeffern und salzen. Die Rotwein-Marinade zugießen, aufkochen und den Braten im vorgeheizten Backofen bei 200 °C zugedeckt 2 Stunden schmoren lassen.
Inzwischen den Serviettenknödel zubereiten.

Die lauwarme Milch in eine Schüssel gießen, die Hefe hineinkrümeln, Zucker und 2 EL Mehl zugeben und alles mit der Milch verquirlen. 5 Minuten stehen lassen. Danach die Eier, Salz, eine Prise Muskat und das restliche Mehl zugeben, daraus einen sehr weichen Hefeteig kneten und diesen 10 Minuten gehen lassen. Die Zwiebel schälen, fein würfeln und in 1 EL heißem Öl andünsten. Das Weißbrot würfeln und in 3 EL Öl rundum goldgelb anrösten. Zwiebeln und Weißbrotwürfel unter den Teig kneten.

Den Teig teilen und aus jedem Stück eine etwa 20 cm lange Rolle formen. Inzwischen in einem großen Topf Wasser erhitzen, dabei pro Liter 1 TL Salz zugeben. Eine nasse Stoffserviette (oder ein dünnes Leinenhandtuch) auf eine Arbeitsfläche legen. Eine Knödelrolle darauf legen und lose in das Tuch einrollen. Beide Enden des Tuches zusammenbinden. Das zweite Teigstück auf die gleiche Weise einrollen und die Serviettenknödel 30 Minuten in dem kochenden Salzwasser garen.

Aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen, auspacken und in Scheiben schneiden.
Den Braten herausnehmen, warm stellen und den Fond etwas einkochen lassen. Die Stärke in etwas Wasser lösen, an die Sauce geben und diese damit abbinden. Die Sahne zugießen, mit Pfeffer und Salz abschmecken. Den Rinderbraten mit der Rotweinsauce und den Knödeln anrichten. Dazu schmeckt gedünstetes Wurzelgemüse.

Pro Person: 674 kcal (2821 kJ), 63,6 g Eiweiß, 26,7 g Fett, 44,8 g Kohlenhydrate

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...