Nudel-Rezepte: Linguine mit Zucchini und Heilbutt

Nudel-Rezepte: Linguine mit Zucchini und Heilbutt Foto: Wirths PR
Nudel-Rezepte: Linguine mit Zucchini und Heilbutt
Foto: Wirths PR

Nudel-Rezepte: Linguine mit Zucchini und Heilbutt
(für 4 Personen)

300 g Linguine
4 kleine Zucchini
500 g Heilbutt- oder Goldbarschfilet in 8 Scheiben
Salz
4 TL Zitronensaft
2 EL Olivenöl
1 gehackte Knoblauchzehe
200 ml Kaffeesahne (10 % Fett)
Pfeffer
Thymian

Zucchini quer halbieren und in dünne Stifte schneiden. In kochendem Salzwasser etwa 1 Minute blanchieren und dann kalt abschrecken. Fischfilets kalt abbrausen, trocken tupfen, salzen und mit Zitrone beträufeln. Linguine nach Packungsaufschrift zubereiten, abgießen und abschrecken. Inzwischen die Fischfilets in einer beschichteten Pfanne in heißem Olivenöl von beiden Seiten etwa 3 Minuten anbraten, anschließend warm stellen. Knoblauch in der Pfanne kurz andünsten, mit Kaffeesahne löschen und die Sauce 3 Minuten leicht einkochen lassen. Salzen und pfeffern. Thymianblättchen und Zucchinistreifen zugeben, kurz aufkochen lassen. Die Nudeln mit der Sauce vermengen und den Fisch darauf servieren.

Pro Person: 510 kcal (2135 kJ), 37,0 g Eiweiß, 14,1 g Fett, 59,3 g Kohlenhydrate

Über Heilbutt

Der Heilbutt ist der größte Fisch aus der Familie der Plattfische. Er zeichnet sich durch sein fettarmes, feines und zartes weißes Fleisch aus und wird deshalb auch weißer Heilbutt ge-nannt. Er wird fast ausschließlich portioniert in Form von Fischschnitten frisch oder tiefge-kühlt angeboten. Das Fleisch schmeckt sehr gut, wenn es gedünstet oder gedämpft wird. Da-neben gibt es noch den schwarzen Heilbutt, eine dem weißen Heilbutt ähnliche Art. Er hat fettreiches, festes und aromatisches Fleisch, das sich hervorragend zum Dünsten, Schmoren und Braten eignet. Im Handel erhält man es oft geräuchert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...