Krabben-Lachs-Spieße mit exotischem Dip (cholesterinarm)
Foto: Wirths PR

Krabben-Lachs-Spieße mit exotischem Dip (cholesterinarm)

Krabben-Lachs-Spieße mit exotischem Dip (cholesterinarm) Foto: Wirths PR
Krabben-Lachs-Spieße mit exotischem Dip (cholesterinarm)
Foto: Wirths PR

Krabben-Lachs-Spieße mit exotischem Dip (cholesterinarm)
(für 4 Personen)

12 Riesenscampi
400 g Lachs
1/2 Ananas
1/2 Mango
2 Bananen
1 Knoblauchzehe
Pfeffer
Salz
60 g laktosefreie Butter
200 g laktosefreier Schmant
50 ml laktosefreie Schlagsahne
2 TL Kokosflocken
1-2 TL Currypulver
1 kleine Chili
2 EL Zitronensaft
Zimt
125 g Baguette (achten Sie auf laktosefreie Backware)
rote Pfefferkörner

Scampi und Lachs säubern, kalt abbrausen und trocken tupfen. Den Lachs in 5-6 cm große Würfel schneiden. Die Ananas in 5 Scheiben schneiden und diese nochmals halbieren, die Mango in Spalten schneiden. Eine Scheibe Ananas und eine halbe Banane für den Dip aufheben. Die restlichen Bananen in 3 cm große Stücke schneiden. Scampi, das Obst und Lachs abwechselnd auf 4 Spieße stecken, pfeffern und salzen und in einer großen Pfanne in 30 g Butter von beiden Seiten 2-3 Minuten braten.

Für den Dip den Schmant mit Sahne, der halben zerdrückten Banane, Kokosflocken und dem Currypulver glatt rühren. Die Ananasscheibe ganz fein würfeln, die Chili in kleine Ringe schneiden. Beides unter den Schmant rühren. Mit Zitronensaft, Zimt und Salz abschmecken. Das Baguette in sehr dünne Scheiben schneiden. In einer zweiten Pfanne in der restlichen Butter kurz anrösten. Die Krabben-Lachs-Spieße mit dem Dip anrichten, mit zerstoßenem roten Pfeffer bestreuen und die Baguettescheiben dazu reichen.

Pro Person: 680 kcal (2843 kJ), 34,5 g Eiweiß, 44,0 g Fett, 36,0 g Kohlenhydrate

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *