Hausmannskost: Schweizer Wurstsalat
Foto:  Wirths PR/Zott

Hausmannskost: Schweizer Wurstsalat

Hausmannskost: Schweizer Wurstsalat Foto:  Wirths PR/Zott
Hausmannskost: Schweizer Wurstsalat
Foto: Wirths PR/Zott

Hausmannskost: Schweizer Wurstsalat
(für 4 Personen)

600 g Fleischwurst
1 kleine Paprikaschote
2 Zwiebeln
100 g Cocktailtomaten
200 g Emmentaler
4 EL kaltes Wasser
3 EL Weinessig
Salz
grob gemahlener schwarzer Pfeffer
5 EL Sonnenblumenöl
2 EL Schnittlauchröllchen

Die Fleischwurst häuten, dann quer in etwa 3 mm dicke Scheiben schneiden. Die Paprikaschote waschen, vierteln, die Samen und die weißen Trennhäute entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Die Cocktailtomaten waschen, den Stielansatz entfernen und quer halbieren. Den Käse in Streifen schneiden. Wurst, Paprika, Zwiebeln, Tomaten und Käse in eine große Schüssel geben. Für die Sauce Wasser mit Essig und Salz verrühren, anschließend Pfeffer und Öl untermischen. Die Sauce über den Wurstsalat gießen, untermischen und etwa 15 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen. Auf Tellern anrichten und mit Schnittlauch bestreut servieren.

Pro Person: 682 kcal (2855 kJ), 27,3 g Eiweiß, 62,6 g Fett, 2,4 g Kohlenhydrate

Gesundheitstipp: Obwohl ein Schweizer Wurstsalat allgemein als leicht gilt, hat er es in Hinsicht auf den Fettgehalt im wahrsten Sinne des Wortes in sich. Artischockensaft (erhältlich in Reformhäusern und Apotheken z. B. von Schoenenberger) regt die Gallentätigkeit an und verbessert die Fett-verdauung. Am besten vor der Mahlzeit mit Tomaten- oder Gemüsesaft gemixt trinken.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...