Frühlingssalat mit Eiern und Lachs

Frühlingssalat mit Eiern und Lachs Foto: Wirths PR
Frühlingssalat mit Eiern und Lachs
Foto: Wirths PR

Frühlingssalat mit Eiern und Lachs
(für 4 Personen)

150 g gemischter Salat (Rauke, Frisée, Salatherzen)
1 kleine Zwiebel
1 Tomate
1 Stück Salatgurke
1/2 kleine gelbe Paprikaschote
3 hart gekochte Ostereier
150 g Räucherlachs
250 g Saure Sahne
1 EL Sonnenblumenöl
1/2 TL Senf
1/2 TL Meerrettich
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer
Dill
250 g Baguette
8 EL Löwenzahn-Presssaft (gibt es in Apotheke und Reformhaus)

Gemüse putzen, waschen und abtropfen lassen. Zwiebel schälen. Den Salat in mundgerechte Stücke zupfen, Tomate und Gurke in Scheiben, Paprika und Zwiebel in Ringe schneiden. Lachs in fingerbreite Streifen schneiden. Alles mit einander mischen und in eine Schüssel geben. Ei schälen, und in Scheiben schneiden und mit dem Salat anrichten und mit Dillspitzen garnieren. Aus Saurer Sahne, Öl, Senf und Meerrettich eine Sauce anrühren, pikant mit fein gehacktem Knoblauch, Salz, Pfeffer und Dill anrichten und zu dem Salat reichen. Zu diesem Salat schmeckt knuspriges Baguette. Den Löwenzahn-Presssaft mit Wasser oder Mineralwasser mischen und dazu trinken (entschlackt, entwässert und regt den Stoffwechsel an).

Pro Person: 395 kcal (1653 kJ), 26,6 g Eiweiß, 18,9 g Fett, 28,6 g Kohlenhydrate

Löwenzahnsaft

Frischer Löwenzahn schmeckt nicht nur köstlich, das vitaminreiche Kraut hat auch außeror-dentliche gesundheitliche Vorteile und regt die Verdauung auf natürliche Weise an. Deshalb wird aus frischem Löwenzahn auch ein gesunder Saft gepresst. Die darin enthaltenen Bitter-stoffe wirken galletreibend. Das “Mehr” an Galle beschleunigt die Verdauung. Löwenzahn-Presssaft regt Leber und Niere zu einer höher Aktivität an und wirkt positiv auf das Bindege-webe und den gesamten Stoffwechsel. Durch seine harntreibende Wirkung entwässert er auch den Körper. Den gesunden Saft gibt es in Apotheken und Reformhäusern (z. B. von Schoenenberger).

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *