Kategorie-Archiv: Hauptgerichte

Pürierte Kräuterrahmsuppe (cholesterinarm)

Pürierte Kräuterrahmsuppe (cholesterinarm) Foto: Wirths PR
Pürierte Kräuterrahmsuppe (cholesterinarm)
Foto: Wirths PR

Pürierte Kräuterrahmsuppe (cholesterinarm)
(Für 4 Personen)

1 Knoblauchzehe
3 EL Sonnenblumenöl
40 g Mehl
800 ml Gemüsebrühe (achten Sie auf laktosefreie Gemüsebrühe)
200 ml laktosefreie Sahne
1 Scheibe Weißbrot
2 Bund frische Kräuter (z.B. Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Kerbel, Kresse)
Salz
Pfeffer

Knoblauchzehe fein hacken. Das Öl in einem Topf erhitzen und den Knoblauch darin andünsten. Mehl darüber streuen und unter Rühren an-schwitzen, mit Gemüsebrühe und Sahne ablöschen. Aufkochen und einige Minuten ziehen lassen. Die Brotscheibe rösten und in Würfel schneiden. Die frischen Kräuter hacken und unter die Suppe geben, etwas Petersilie aufbewahren. Suppe mit dem Pürierstab pürieren, mit Salz und Pfeffer würzen. Kurz vor dem Servieren die Suppe mit den Croutons bestreuen und mit Petersilie-Blättern garnieren.

Pro Person: 118 kcal (494 kJ), 4,2 g Eiweiß, 3,4 g Fett, 17,5 g Kohlenhydrate

Schlanke Linie: Fischspieß „Provencal“

Schlanke Linie: Fischspieß „Provencal“ Foto: www.1000rezepte.de
Schlanke Linie: Fischspieß „Provencal“
Foto: www.1000rezepte.de

Schlanke Linie: Fischspieß „Provencal“
(für 1 Person)

100 g Fischfilet (möglichst 2 Sorten wie Lachs und Seehecht)
100 g Gemüse (Paprika, Fenchel, Zucchini, Schalotten)
5 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
Salz
1/4 Knoblauchzehe
1/2 EL Kräuter der Provence
200 g Kartoffeln
Salz
1/2 Zwiebel
Dill zum Garnieren

Fischfilet kalt abbrausen, trocken tupfen und in 2 Stücke schneiden. Gemüse waschen, putzen, ebenfalls in größere Stücke schneiden. Alles auf einen großen Spieß stecken. 4 EL Olivenöl mit Zitronensaft, Salz, Knoblauch und Kräutern verrühren und den Spieß darin 1 Stunde marinieren. Inzwischen die Bratkartoffeln zubereiten. Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben schneiden und gut salzen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Kartoffelscheiben und die Zwiebelwürfel in 1 EL Öl unter häufigem, vorsichtigen Wenden schön gleichmäßig goldbraun braten. Den Fischspieß abtropfen lassen und auf dem Grill oder in einer beschichteten Pfanne braten. Mit etwas Dill garnieren und mit den Bratkartoffeln servieren.

457 kcal (1912 kcal ), 25,4 g Eiweiß, 23,7 g Fett, 34,2 g Kohlenhydrate

Schlanke Linie: Chili-Spaghetti mit Thunfisch

Schlanke Linie: Chili-Spaghetti mit Thunfisch Foto:  Wirths PR/ J. West
Schlanke Linie: Chili-Spaghetti mit Thunfisch
Foto: Wirths PR/ J. West

Chili-Spaghetti mit Thunfisch
(für 1 Person)

50 g Spaghetti
1 EL Sesamöl
2 TL Sonnenblumenöl
1 Frühlingszwiebel
1/2 Knoblauchzehe
1 kleine Dose Thunfischstücke in Sonnenblumenöl (à 80 g)
2 EL süße Chili-Sauce
Salz
Pfeffer

Die Spaghetti nach Packungsanleitung kochen, bis sie al dente sind. Abtropfen lassen und wieder in den Topf geben. Sesamöl daran geben und die Spaghetti warm halten. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden, den Knoblauch fein hacken. Beides in eine Pfanne mit heißem Sonnenblumenöl geben. Bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten andünsten. Den Thunfisch abtropfen lassen und in nicht zu kleine Stücke zerpflücken. Zusammen mit der Chili-Sauce in die Pfanne geben, bei schwacher Hitze vorsichtig ein paar Minuten verrühren. Anschließend zu den Spaghetti geben, unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

455 kcal (1905 kJ), 21,6 g Eiweiß, 21,2 g Fett, 44,0 g Kohlenhydrate

Tipp: Vor dem Servieren mit frisch geriebenem Parmesan verfeinern

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...